Montag, 23. März 2015

U17- Junioren: Ein Ende nach 1368 Tagen…

Vergangenen Sonntag empfing die U17/1 zum Spitzenspiel der Kreisliga Schweinfurt den TSV Gochsheim. Es war alles angerichtet für ein großes Gipfeltreffen um die Tabellenspitze: Platz 1 gegen Platz 2, die beste Heimmannschaft traf auf die beste Auswärtsmannschaft. Und es hätte für unsere Jungs nicht besser beginnen können. Bereits nach vier Minuten erzielte Lars Mehling mit einer schönen Direktabnahme den 1:0- Führungstreffer. Doch im Anschluss erreichte unsere Elf zu keiner Phase mehr ihre Normalform. Fehlpass um Fehlpass, eine Vielzahl an verlorenen Zweikämpfen und kein Druck nach vorne charakterisierten unser Spiel bis zum Schlusspfiff. Rettete sich unsere Mannschaft noch mit einem 1:1 in die Pause, so musste sie in der 65. und 69. Minute das 1:2 und 1:3 hinnehmen. Jedes Aufbäumen kam im Anschluss zu spät.
Alles in allem war es eine verdiente Niederlage. Umso ärgerlicher, weil unsere Jungs am heutigen Tage in allen Mannschaftsteilen nicht annähernd ihre Normalform erreichten. So ging der Bercher Jahrgang 1999 nach unfassbaren 1368 Tagen wieder einmal als Verlierer vom Platz. Doch diese grandiose Serie wich nach dem Spiel tiefer Niedergeschlagenheit und großer Enttäuschung.
Nachdem die Jungs nun dem punktgleichen TSV Gochsheim die Tabellenführung überlassen mussten (direkter Vergleich wurde verloren), gilt es nun, sich gegen die JFG Haßfurter Maintal mit einem positiven Ergebnis in die Osterpause zu verabschieden und eine neue niederlagenlose Serie zu starten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen