Freitag, 31. Oktober 2014

TSV Bergrheinfeld : TSV Eltingshausen 11 : 1


Zum Saisonabschluss ein Kantersieg

Das letzte Spiel der Saison fand unter Flutlicht und mit Glühwein für die Zuschauer statt. Zahlreiche Fans kamen am Halloween-Abend zum Sportplatz und feuerten unsere Mädels an.

Die Ansage, Laufschuhe mitzubringen, um bei einem nicht den Vorstellungen des Trainers entsprechendem Spiel in die Gorschter Alm zu laufen, hatte scheinbar gefruchtet.
 
Bergrheinfeld nahm von Anfang an das Heft in die Hand und ließ keinen Zweifel aufkommen, wer hier die Damen im Hause sind. Nach drei Minuten schon das 1:0, und so ging es auch fast im Minutentakt weiter. Die Torschützen waren 2x Annika Mergans, 5x Luisa Mergans und 4x Pauline Beringer. Hervorragend kombinierten Luisa und Pauline im Sturm zusammen. Bei noch mehr Konzentration hätten die beiden noch das eine oder andere Tor erzielen können. Die Vierrerkette mit Hanna Edelmann, Teresa Rösch, Anna-Lena Tartschen, Verena Pfister, Kristina Bauer und Lena Weeth funktionierte hervorragend und hielt die Stürmerinnen von Eltingshausen vom Strafraum fern.
 
Wenn die Gegner doch mal vor unser Tor kamen, spielte Torhüterin Patricia Niestroj hervorragend mit und vereitelte einige Angriffe. Das Mittelfeld zeigte sich präsent und kam immer wieder mit Moni Kilian, Melanie Amrhein, Yvonne Amrhein und Annika Mergans über die Außenlinien und setzte unsere Stürmerinnen mehrmals gekonnt in Szene. Julia Schneider und Helena Werthmann zeigten ihre Erfahrung und kombinierten ausgezeichnet zusammen mit der laufstarken Jasmin Günes. Mit schönen langen Bällen überbrückten sie mehrmals das Mittelfeld und leiteten geschickt mehrere Konter ein. Hanna hätte sich als „Notstürmerin" dann noch in die Torschützenliste eintragen können, doch da fehlen noch einige Trainingseinheiten.

Der Trainer war sehr zufrieden und der Lauf zur Gorschter Alm fiel nach diesem hochverdienten Sieg natürlich aus.
Ein gelungener Saisonabschluss!
 
Schauen wir mal, was die neue Runde bringt!
Das Trainerteam bedankt sich bei allen Beteiligten auf und neben dem Spielfeld, bei allen Müttern (und werdenden Müttern), Vätern, Freunden, bei Felix, unserm „Pfeifenkopf" , bei den Fans und bei Georg Göb für die Ballspende.
Die Trainer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen