Montag, 27. Oktober 2014

Zwei denkwürdige Spiele der U17/1

Am vergangen Dienstag bestritt unsere U17/1 ihr Pokal-Viertelfinalspiel gegen die JFG Werntal Kicker. Gegen den ungeschlagenen BOL-Ersten zeigte unsere Elf in der ersten Halbzeit eine außergewöhnliche Mannschaftsleistung, in der sie dem großen Favoriten unglaubliche Leidenschaft, nie endendes Kämpferherz und einen unbändigen Willen auf eine Pokalüberraschung entgegen setzte. So gingen die Jungs durch eine abgezockte Einzelleistung von Frederik Ebner, einen Traumfreistoß von Linus Schneider und eine Bilderbuchkombination über Georg Köth und Linus Schneider auf Julius Schneider verdient mit 3:1 in die Kabine.
Auch im zweiten Spielabschnitt demonstrierte unsere Elf einen beachtlichen Zusammenhalt und riesige Aufopferungsbereitschaft füreinander und stellte sich Minute um Minute den anrennenden Gegner entgegen. Und wäre nicht ein starkes Unwetter gekommen, so wäre wohl der Vorsprung über die Zeit gerettet worden. Doch so fielen mit gehöriger Windunterstützung Tore für die Werntal Kicker und der großartige Kampf unserer U17/1 endete mit einem 3:5. Den gegnerischen Zuschauern und Trainer war die Erleichterung anzusehen und sie zeigten mit ihrem Lob großen Respekt für die außergewöhnliche Leistung unserer Jungs.

Fünf Tage später stieg das Spitzenspiel der Kreisliga gegen die FT Schweinfurt. Vor allem in den Anfangsminuten dominierten die Turner das Spielgeschehen und drückten unsere Truppe mit eindrucksvollen Kombinationen in die Defensive. Unsere Elf konnte sich zu diesem Zeitpunkt glücklich schätzen, nur mit 0:1 in Rückstand zu liegen. Doch nach 20 Minuten gestalteten unsere Jungs das Spiel ausgeglichener und erarbeiteten sich bis zur Halbzeit ein glückliches 2:2.
In den zweiten 40 Minuten sahen die zahlreichen (im Spielbericht geschätzte 100!) Zuschauer in Garstadt ein wahres Spitzenspiel zweier ebenbürtiger Mannschaften mit großer Intensität und hohem Tempo. Gegen die technisch versierteren Gäste hielt unsere Mannschaft (ähnlich dem Werntal-Spiel) mit großer Leidenschaft, Zielstrebigkeit und Konsequenz dagegen und sorgte mit einem Doppelschlag in der 61. und 63. Minute für die 4:2- Führung. Nach weiteren 15 Zitter-Minuten durften sich am Ende alle Spieler, Trainer und Fans über eine tolle Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und vor allem über einen grandiosen 5:3- Sieg freuen.
Nach diesen beiden Spielen, in denen zwei bärenstarken Mannschaften mehr als Paroli geboten werden konnte, darf unsere U17/1 nun am kommenden spielfreien Wochenende durchatmen und die „Herbstferienmeisterschaft“ genießen.
JH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen