Samstag, 4. Oktober 2014

TSV Bergrheinfeld - TSV Weichtungen 2 : 2


Die Mädels aus Berch fingen ganz gut an und setzten in den ersten Minuten Weichtungen unter Druck. So erspielten sie sich gleich die ersten Chancen. In der 20. Minute fiel das 1:0 durch Katja Hiernickel auf Zuspiel von Pauline Beringer. Dann, in der 30. Min., schiebt Nadja Weigel - allein vor der Torfrau - den Ball am Tor vorbei, in der 35.Min. - Pauline frei vor dem Tor - schiebt auch vorbei.  In der 40. Min.  erhöhte Pauline nach Zuspiel von Yvonne auf 2:0.  Yvonne hatte in der 44.Min. noch eine Riesenchance, schießt aber auch am Tor vorbei. Halbzeitstand 2:0.
Mit Beginn der 2. Halbzeit fing das Unheil an. Nach einem unnötigen Handspiel von Nadja in der 47. Min. verkürzte der Gegner durch einen Elfmeter auf 2:1. Jetzt spielte Weichtungen frisch nach vorne und setzte Berch richtig unter Druck. Nun merkte man das Fehlen von 5 Stammspielerinnen, die privat verhindert waren. Unsere Mädels,  vor allem die jungen Spielerinnen, waren überfordert. Weichtungen kämpfte verbissen und erzielte in der Nachspielzeit nach einer Ecke das verdiente 2:2. Es war ein glücklicher Punkt für Berch. Hoffen wir, dass bei den nächsten Spielen die Mannschaft wieder komplett ist.

Das Trainerteam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen