Mittwoch, 19. September 2012

Ü50 bayrischer Meister 2012


Die Bergrheinfelder Ü-50 - Veteranos nahmen am vergangenen Wochenende an der Bayerischen Ü-50 Meisterschaft in Ingolstadt teil. In der Vorrunde standen die Berger schon kurz vor dem Aus, nachdem sie in der Gruppe gegen den TSV Deining 1:1 (Tor: Reiner Wirsching) und gegen die SG Dachau mit 1:2 (Tor: Roland Rothaug) verloren hatten. Doch mit dem Wechsel auf das Hauptspielfeld zeigten die Unterfranken ihre technischen Qualitäten.

Im letzten Gruppenspiel musste der große Favorit FC Bayern München unbedingt bezwungen werden, um ins Halbfinale einzuziehen. Zunächst schien alles gegen die Berger zu laufen, da man schon nach 2 Minuten mit 0:1 zurücklag. Doch im Schlussdrittel des Spiels drehten Tore von Kilian Lutz und Reiner Wirsching den Spielstand zum verdienten 2:1 Sieg. Im Halbfinale trafen die Berger auf den letztjährigen Bayerischen Meister, SC Melkendorf. Mit dem besten Spiel des gesamten Turniers wurden die Oberfranken sicher und klar mit 3:1 Toren besiegt. Alle drei Tore erzielte hierbei Reiner Wirsching nach schönen Ballstafetten über Elmar Drenkard, Herbert Endres und Jo Steiner.

Im Endspiel trafen die Oldies des TSV Bergrheinfeld auf den „Club" aus Nürnberg. Schon bald erzielte Herbert Endres die Führung zum 1:0, jedoch eine Unachtsamkeit bedeutete den 1:1 Ausgleich. Nach der 2:1 Führung durch Elmar Drenkard und zahlreichen guten Tormöglichkeiten sah alles nach einem klaren Berger Sieg aus. Ein aus Berger Sicht unberechtigter Rückpassfreistoß, 1 Meter vor dem Tor, kurz vor Schluss bedeutete den 2:2 Ausgleich und das 8-Meter-Schießen musste entscheiden. Zunächst scheiterte Herbert Endres am Clubtorwart, aber auch ein Nürnberger Schütze zielte am Tor vorbei. Dieter Vatter, Reiner Wirsching und Elmar Drenkard zeigten sich fortan als sichere Schützen und da die „Clubberer" nochmals patzten, zunächst zielte ein Schütze neben das Tor und ein weiterer scheiterte am gut reagierenden Berger Keeper Joe Erhard, konnten die Bergrheinfelder Veteranos am Ende über die errungene Meisterschaft jubeln. Somit sicherten sich die Berger Senioren zum ersten Mal den Bayerischen Ü-50 - Titel 2013 und qualifizierten sich für die Süddeutsche Meisterschaft am 31. Aug. 2013 in Gröningen/Satteldorf bei Crailsheim. Nach Ingolstadt waren die Bergrheinfelder Ü-50er durch den Sieg bei den Unterfrankenmeisterschaften gekommen, dort besiegten sie die SpVgg Hambach mit 5:2. In einem kurzweiligen Spiel zwischen zwei nahezu gleichwertigen Mannschaften, gewann der TSV Bergrheinfeld letztendlich verdient mit 5:2 Toren. 

Garant für den Bercher Sieg, war einmal mehr Rüdiger „Mambo" Mauder, welcher mit seinen beiden Toren maßgeblich am Erfolg beteiligt war. Reiner Wirsching fiel dagegen schon nach ca. 10 Minuten mit einem Muskelfaserriss aus, welchen er sich bei der Bayerischen Ü-40 Meisterschaft vor 2 Wochen zugezogen hatte. Dass die Hambacher guten Fußball spielen konnten, zeigten sie vor allem kurz nach der Halbzeit, als sie beim Stand von 0:3, plötzlich innerhalb von zwei Minuten, auf 2:3 durch Jürgen Karch und Jürgen Gabel verkürzten. Werner Dressel war an einem der beiden Treffer, als Vorlagengeber, mit beteiligt. Die Schlussoffensive der Hambacher wurde durch erfolgreich vorgetragene Konter der Berger zum 4:2 und 5:2 jäh gebremst, was letztendlich den verdienten Berger Sieg bedeutete. Bestnoten verdienten sich die lauffreudigen Spieler Elmar Drenkard, Herbert Endres und Kilian Lutz. Bei Hambach glänzten neben den Torschützen Gabel und Karch, Werner Dressel als Ideengeber und Torwart Peter Halbig mit tollen Reflexen. Die weiteren Tore für Bergrheinfeld erzielten Georg Göb, Elmar Drenkard und Kilian Lutz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen