Sonntag, 13. Juli 2014

TSV Bergrheinfeld - TSV Ebenhausen 0:5

Niederlage im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel hatte unsere Mannschaft gegen den Tabellenführer Ebenhausen keine Chance und verlor klar mit 0:5. Dennoch waren unsere Mädels voll motiviert und wollten ein gutes Spiel bestreiten. Ebenhausen, die in Bestbesetzung angetreten waren, bestimmten das Spielgeschehen. Nach siebzehn Minuten dann das 0:1 und im 5 Minuten-Takt das 0:2 und 0:3 bis zur Halbzeitpause - alle Tore durch individuelle Fehler der ganzen Mannschaft.

Ein Aufbäumen unserer Mädels in der zweiten Halbzeit, den Anschlusstreffer zu schaffen, brachte nur eine Chance in der 55. Minute. Luisa erkämpfte sich den Ball, schoss  jedoch zu unentschlossen auf Tor und der Torfrau in die Arme. Dann das 0:4 in der 63. Minute aus abseitsverdächtiger Position und in der 75. Minute das letztliche 0:5.

Corina, Luisa und Katja hatten noch Gelegenheiten, das Ergebnis zu korrigieren, doch es hatte heute nicht sollen sein. Ebenhausen spielte in allen Positionen einfach besser und cleverer und man merkte, dass die Mannschaft schon einige Jahre Fußball spielt. In manchen Situationen sind unsere Mädels noch überfordert und zu unerfahren. Aber dafür trainieren und spielen wir: um zu lernen und uns zu verbessern. Ich denke, das Potential steckt in der Mannschaft und wir werden es auch Schritt für Schritt herausholen. Also ,,Ladys“, Kopf hoch, Mund abwischen und weiter arbeiten.

Das Trainerteam
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen