Montag, 7. Juli 2014

TV Jahn Schweinfurt – TSV Bergrheinfeld 0:6


Nach der blamablen Vorstellung in Rottershausen zeigte sich das Team stark verbessert. Von Beginn an hatten wir das Spiel im Griff, die Abwehrkette stand souverän, im Mittelfeld wurde gut kombiniert und im Spiel nach vorne setzten wir unsere Waffen immer wieder gut in Szene. Folge dieser Überlegenheit war das frühe 1:0 durch Corina Mergans in der 12. Minute und das 2:0 nur acht Minuten später durch Luisa Mergans. Weitere Chancen wurden herausgespielt aber teilweise leichtfertig vergeben. Nach etwa 35 Minuten verloren wir etwas unsere Linie und  der TV Jahn wurde stärker und versuchte den Anschlußtreffer zu erzielen. Doch unsere Abwehr stand weiterhin sicher, so dass wir mit einem 2:0 in die Pause gehen konnten.

Nach dem Wechsel spielte der TV Jahn etwas offensiver und wir hatten zwei brenzlige Situationen zu überstehen. Aber genau zum richtigen Zeitpunkt konnten wir einen Konter setzten den Luisa in der 56. Minute zum 3:0 abschloss. Das gab unserem Spiel die nötige Sicherheit, jetzt ließen wir Ball und Gegner laufen und hatten das Heft wieder in der Hand.

Nun zeigten die Mädels schönen Kombinationsfussball und erarbeiteten sich Chancen im Minutentakt, zwei weitere Treffer von Luisa zum 0:4 und 0:5, sowie ein Distanzschuss von Jasmin Günes zum 0:6 waren die Folge. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Am kommenden Samstag spielen wir in Bergrheinfeld gegen den Tabellenführer aus Ebenhausen. Wollen wir in diesem Spiel bestehen, müssen wir an die gezeigte Leistung gegen den TV Jahn anknüpfen und noch eine Schippe drauflegen.

Tore: 0:1 Corina Mergans  (12.Min.), 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 Luisa Mergans (20./56./65./72. Min.), 0:6 Jasmin Günes (78. Min) 
 
Das Trainerteam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen