Donnerstag, 22. Mai 2014

TSV Rannungen –TSV Bergrheinfeld 1:1


Ein Punkt in Rannungen

 
Ein richtig sehenswertes Spiel zeigten unsere ,,Soccer Ladys“ in Rannungen. Den TSV Rannungen, der neu in unsere Gruppe gekommen ist, kannten wir nur vom ersten Vorbereitungsspiel, das wir vor zwei Jahren mit 6:1 verloren. So spielten die Damen auch mit der richtigen Einstellung gegen den erwartet starken Gegner. Es entwickelte sich ein schnelles, laufintensives Spiel von beiden Seiten. Rannungen versuchte immer wieder, das Spiel zu bestimmen, doch die Damen aus Berch hielten vorbildlich dagegen und unterbrachen deren  Spielaufbau wiederholt mit schnellen Kontern und schöne Spielzügen . Die Viererkette mit Hanna, Anna-Lena ,Teresa und Verena ließen fast keine Torchance zu. Im Mittelfeld zerstörten  Moni, Annika, Jasmin und Corina so manchen Angriff von Rannungen. So auch der gerechte Halbzeitstand von 0:0.

Nach dem Wechsel spielten die Berger ihre klare Linie weiter und durch einen schönen „Mergans-Angriff“ von Annika auf Corina, dann auf unsere Torjägerin Lulu, die zum 1:0 vollendete, gingen wir in Führung. Jetzt waren die Ladys noch mehr motiviert, erarbeiteten sich klare Chancen und man hätte sogar mit 2 oder 3 Toren führen können. Katja, Pauline, Corina und Lulu standen mehrmals vor dem Tor und brachten die „Murmel“ leider nicht ins Netz. Rannungen setzte nun alles auf eine Karte und erhöhte den Druck. Torfrau Patricia vereitelte in klasse Manier so manchen Torschuss des Gegners. Lena, die in der zweiten Hälfte in der Viererkette eingesetzt wurde, zeichnete sich mehrmals aus.

Aber wie es so oft im Fußball ist, man führt und bekommt dann durch eine Unachtsamkeit den Ausgleich. Ärgerlich!

Ein 1:1 auswärts gegen einen starken Gegner ist jedoch OK.

Die Trainer waren mit der gesamten Leistung der Mädels sehr zufrieden.

Das Trainerteam

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen